Aktuelle Version Glopus 2.06.1 / Serilot 1.03.7 (15.03.2014)

Version History


    
Glopus Home

Einstellungen

Datenquelle
Serilot (COM Splitter)

GPS Tools

Kartenanzeige
IMG Karten
Karten für Glopus
Geschwindigkeits-
anzeige
Höhenansicht
Satelliten
Position
Diagramme

Ziele, POIs, Routen, Waypoints und Tracks

POIs
Zielliste
GoTo Seite
Fahrtenbuch

Navigations AddOns

MNAddOns
MN Schnellstart
MNInfo Fenster

Andere Funktionen

Hotkeys
Allgemeine Konfigurationen
Glopus OnTrack
Glopus SMS

Benutzerdefinierte Seiten

Glopus PC Version

Installation/Lizenzierung

FAQ

Impressum

Glopus OnTrack

Glopus OnTrack Datenseite
Glopus Seite OnTrack

Was ist das?

Glopus OnTrack ermöglicht eine einfache GPS Positionsweitergabe über www.glopus.de. Dazu hat Glopus ab der Version 1.10 die Möglichkeit die aktuelle Position einmalig oder periodisch auf den Server zu loggen. Über eine andere Funktion können Daten eines anderen Anwenders von Glopus wieder abgefragt werden und als Zielkoordinaten für die GoTo Seite oder für das Navigationssystem übernommen werden.  Außerdem können die Daten auf www.glopus.de abgerufen werden, bzw. die Position wird in einer Übersichtskarte angezeigt.

Nutzungsbedingungen

Der Glopus OnTrack Dienst steht jedermann für private Zwecke kostenlos zur Verfügung. Für die Kosten des Internetzugangs muss natürlich jeder Nutzer selbst aufkommen. 
Falls Sie Interesse an einer gewerbliche Nutzung haben, wenden Sie Sich bitte per Email an mich.
Es kann nicht garantiert werden, dass dieser Dienst immer zur Verfügung steht.
Eine weitere Nutzung der Daten von www.glopus.de ist nicht gestattet, außer mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.
Der Autor behält sich vor, auf dem Server abgelegte Daten nach beliebiger Zeit zu löschen.

Wer braucht so was?

Es gibt viele Fälle in denen eine Zentrale Positionsverwaltung interessante Einsatzmöglichkeiten bietet. Hier ein paar Beispiele:

Ich gehe Wandern und logge meine Position mit der Bemerkung: "Wer will mitwandern?"
Ich plane eine Motorradtour "ins Blaue", aber nicht alle Teilnehmer sind pünktlich...
Geländespiele
Online mitloggen der Urlaubsroute für Bekannte / Freunde
Fahrunternehmer können online die Position ihrer LKWs mitverfolgen und über die Weboberfläche neue Ziele für die Fahrer setzten

Datenschutz

Achtung: Natürlich ist nicht ausgeschlossen, dass jemand die Daten für kriminelle Zwecke missbrauchen will. Aus diesem Grund wird empfohlen, als Name nicht den eigenen Namen, sondern einen erfundenen "Nickname" zu benutzen. Diesen Namen kann man dann an Freunde und Bekannte weitergeben. Natürlich kann man auch jederzeit einen neuen Namen wählen. Zur Erhöhung der Datensicherheit gibt es 2 Arten von Logging:

  1. Public Logging (kein Passwort gesetzt): Die Position wird mit Nicknamen, Datum/Zeit, Position und Kommentar für jeden sichtbar dargestellt.
  2. Private Logging (ein Passwort wird angegeben): Die Daten sind nur zugänglich mit genau der Name/Passwort Kombination, mit der sie auch geloggt wurden. Nur in der Kartenansicht stellt ein Icon eine anonyme Position dar, die aber maßstabsbedingt nur Rückschlüsse im Kilometerbereich erlauben. 

Bitte beachten Sie auch, dass Glopus alle Einstellungen speichert. Das heißt, ein periodisches Loggen bleibt so lange aktiv, bis man die Funktion wieder ausschaltet. 

Was braucht man?

Um alle Funktionen richtig nutzen zu können, ist natürlich ein PocketPC mit ständiger Internetverbindung am besten (z.B. GPRS). Für einige Anwendung ist aber auch eine einmalige Synchronisierung (zum Beispiel über ActiveSync am PC) oder eine zeitweise Internet Verbindungen ausreichend (z.B. WLAN Zugang über Hotspots).
Natürlich sollte eine GPS Maus am Pocket PC angeschlossen sein.
Ein Parallelbetrieb von Bluetooth GPS Empfänger und Bluetooth GPRS Handy an der Bluetooth Schnittstelle den PocketPC hat bei meinem Testbetrieb auch über längere Zeiträume problemlos funktioniert. Das Handy war trotz aktiver GPRS Verbinung über Bluetooth auch weiterhin für ein- und ausgehende Anrufe verfügbar.

Kosten

Bei einer Verbindung über GPRS fallen natürlich Kosten an und gerade bei automatischen Diensten wie Glopus OnTrack sollte man sich vorher darüber im Klaren sein, wie hoch diese Kosten ausfallen können. Leider kann aufgrund der komplizierten Tarifstruktur der verschiedenen Anbieter und eventueller Rooming Gebühren keine genaue Aussage getroffen werden. Somit kann ich nur empfehlen diese Funktionen in einem begrenztem Zeitraum zu testen und die Kosten zu ermitteln.
Grundsätzlich sind die OnTrack Funktionen so aufgebaut, dass nur eine sehr minimales Datenvolumen zum und vom Server übertragen werden muss.
Beispiel: Zum Einsatz kommt eine Prepayed Karte von Aldi und es wird die aktuelle Position im Minutentakt auf dem Server mitgeloggt. In diesem Fall wurden innerhalb Deutschland Kosten von 1-2 Cent pro Stunde anfallen (Stand Juni 2007).