Aktuelle Version Glopus 2.06.1 / Serilot 1.03.7 (15.03.2014)

Version History


    
Glopus Home

Einstellungen

Datenquelle
Serilot (COM Splitter)

GPS Tools

Kartenanzeige
IMG Karten
Karten für Glopus
Geschwindigkeits-
anzeige
Höhenansicht
Satelliten
Position
Diagramme

Ziele, POIs, Routen, Waypoints und Tracks

POIs
Zielliste
GoTo Seite
Fahrtenbuch

Navigations AddOns

MNAddOns
MN Schnellstart
MNInfo Fenster

Andere Funktionen

Hotkeys
Allgemeine Konfigurationen
Glopus OnTrack
Glopus SMS

Benutzerdefinierte Seiten

Glopus PC Version

Installation/Lizenzierung

FAQ

Impressum

MNAddOns

Die meisten Erweiterungsfunktionen für andere Navigationsprogramme sind auf der Seite MNAddOns zu konfigurieren. Darüber hinaus sind einige dieser Erweiterungen über andere Seiten wie z.B. die POI Konfiguration, die Hotkeyseite oder die GoTo Seite zu erreichen. In der Beschreibung dieser Seiten wird in dem Fall gesondert hingewiesen.

MN Prog: An dieser Stelle muss das Navigationsprogramm mit dem vollständigen Pfad eingetragen sein. Sollte die Default Einstellung nicht richtig sein, kann über "Suche" ein Fenster zur Programmwahl geöffnet werden. Achtung: in diesem Auswahlfenster muss zum Wechsel in ein anderes Verzeichnis, der Verzeichnisname "Doppelgeklickt" werden. Ist das richtige Programm ausgewählt, kann der Dialog mit OK verlassen werden und die neuen Einstellungen werden übernommen.
Starte MN mit Glopus: Ist diese Checkbox aktiv, wird bei jedem Glopus Programmstart auch automatisch der MN gestartet. 
Information in MN einblenden:  Wird diese Auswahl aktiviert, wird bei der Navigation in den MN ein Text eingeblendet der im folgenden Fenster definiert wird. Achtung: zusätzlich zu dieser Info, können weitere Fenster mit viel mehr Einstellungsmöglichkeiten und Textbausteinen eingeblendet werden. Wie das funktioniert wird weiter  unten auf dieser Seite erklärt.
Text: Hier wird der Text für die Texteinblendung definiert. Im Text können 2 Platzhalter (%Speed%, %Distance%) einhalten sein, die durch die aktuellen Werte (Geschwindigkeit, zurückgelegte Entfernung) ersetzt werden. Beispiel: "Geschw: %Speed% km/h" würde im MN den Text "Geschw: 25 km/h" erzeugen.
Pos X, Y, B, H: An dieser Stelle wird die Position und Größe des Infofensters definiert. X und Y ist dabei die linke, obere Ecke des Fensters in horizontaler bzw. vertikaler Pixelposition ausgehend vom linken, oberen Punkt des Displays. B und H steht für Breite und Höhe des Fensters. Aus der Fensterhöhe berechnet sich auch automatisch die Schriftgröße. 
Hintergrund, Text: Ein Klick auf einen dieser Buttons öffnet einen Farbauswahldialog, über den die Farbe des Hintergrundes bzw. des Textfarbe definiert werden kann. In dem Dialog werden einige Farben vorgeschlagen, die man durch einen Klick auswählen kann. Alternativ kann man auch die Rot, Grün und Blauanteile der Farbe zwischen 0 und 255 manuell festlegen.
Wechsel zu nächstem Routenziel bei: Wird der MN Routenplaner mit mehreren Zielen konfiguriert, kann man über diese Funktion den MN dazu veranlassen bei Erreichen eines Zieles automatisch zum nächsten Ziel weiterzunavigieren. Glopus wird das Weiterrouten genau dann veranlassen, wenn man sich dem Zwischenziel in einem beliebig definierbaren genähert hat.
Neue Ansage alle x s: Für den Fall, dass man keine Sicht auf den PPC hat, sondern nur die Ansagen als Weghilfe nutzt (z.B. beim Motorradfahren), kann man über diese Auswahl eine neue Ansage in einem frei definierbaren Intervall erzwingen.
TMC Sendersuchlauf alle x s: Starte einen erneuten Sendersuchlauf nach der angegebenen Zeit. Der Wert 0 schalte den automatischen Sendersuchlauf wieder aus
Kein auswertbares GPS Signal: Fällt das GPS Signal z.B. in Folge einer Tunneldurchfahrt aus, kann man über Glopus drei Aktionen festlegen: Der PPC gibt einen "Akustischen Hinweis", der MN macht eine "Neue Ansage" wie man weiterfahren soll und "Zoom out", um einen Überblick über den weiteren Straßenverlauf zu bekommen.